[Start] [Über...] [Gästebuch] [Archiv] [Disclaimer] [Kontakt] [Abonnieren]
[Achterbahn] [Große Stadt] [Leben und so] [Wise Guys]


[inga]
[mary]
[silke]
[steffi]
[strolchi]
[nicole]
[wibi]

Weltuntergang?

Ja, man soll es nicht glauben, aber ich lebe noch. Den Sommer habe ich über weite Strecken abseits vom Computer verbracht. Jetzt ist der Herbst wieder da und ich hab Zeit und Muße zu bloggen. Also: Hier bin ich wieder...

Gestern hatte ich ein Erlebnis der dritten Art. Wie oft kommt es vor, dass man freitags abends noch kurz was einkaufen will und dann eigentlich recht bald weiter muss um pünktlich bei jemandem anzukommen? Eigentlich ziemlich selten. Aber gestern war so ein Tag. Meine Mitbewohnerin und ich gehen also in den Supermarkt unseres Vertrauens und fallen fast aus den Latschen: Die Schlangen an den Kassen sind so lang, dass die Leute schon bis in die Regalreihen rein stehen.

Was ist hier los? Die Vermutung liegt nahe, dass der Weltuntergang nahe bevorsteht und alle Leute jetzt noch einmal ein Festessen veranstalten wollen. Oder gibt es bald eine Lebensmittelknappheit, von der alle schon vorher wussten, nur wir nicht? Sollten wir vielleicht doch häufiger Zeitung lesen und Nachrichten gucken? Nach ungefähr fünf Minuten fiel es uns dann ein: Heute ist Feiertag. Das bedeutet, dass die Leute genau zwei (in Zahlen 2) Tage lang nicht einkaufen gehen können. Und scheinbar ist das vielen dann so gegen 19 Uhr eingefallen, sodass sie zeitgleich mit uns an der Kasse anstanden... Manchmal wunder ich mich über Leute.

Bewundernswert waren auch die Kassierer, die eine Seelenruhe zu haben schienen. Ich sage nur Piep- ... - Piep- ... - piep...

Wir haben es übrigens trotzdem geschafft, pünktlich zu sein, obwohl wir zuerst noch bei uns zu Hause vorbei gegangen sind um unseren Klappstuhl abzuholen. 

3.10.09 09:02
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


wibi (4.10.09 23:57)
Die ETF bloggt wieder!!!! *strike*

Vorgestern gings mir im Supermarkt ähnlich. am Freitag abend wollte ich nochmal eben schnell Brötchen und Aufschnitt holen. Als ich am Bäcker vorbei ging, da holte ich lieber sofort Brötchen, denn davon waren nicht mehr viele da. Ich wunderte mich schon und fragte mich leise, ob ich irgend einen Feiertag vergessen hätte. Als ich dann ewig an der Kassenschlange warten musste, wagte ich es doch tatsächlich, die Kassiererin zu fragen, was denn los sei: "Das ist ganz normal"..... Pause ..... "Morgen ist Feiertag". Und es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Im Urlaub gibts doch keine Feiertage, oder? Da lag der Fehler!


Silke (21.10.09 23:14)
Wer weiß, wer weiß. So'n WE kann ganz schön lang sein. Okay, meine sind eigentlich eher chronisch zu kurz, aber gut...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de